Log in
Patryk Lisek

Patryk Lisek

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Webseite-URL:

Treffen mit Zeitzeugen

Jugendliche aus der Allgemeinbildenden Schule Nr. 1 in Allenstein und das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit laden zur Diskussion unter dem Titel „Bildung, Arbeit und Familie in den Erinnerungen der Einwohner von Ermland und Masuren” am 19. März 2019 ein.

Termin: 19.03.2019
Ort: Einheitschule Nr.1 in Allenstein
II K.I. Gałczyński Allgemeinbildendes Lyzeum mit zweisprachigen Abteilungen in Allenstein
ul.  Roberta i Karola Małłków 3
Uhrzeit: 11.00

Die Zeitzeugen werden sich an das Familienleben, die Kindheit, Jugend- und Schulzeit sowohl vor dem Zweiten Weltkrieg als auch nach deren Ende erinnern. Es wird an schwierigen und freudigen Erinnerungen nicht fehlen.  Wir wollen, dass die junge Generation eine Lehre aus den Erfahrungen und Erlebnissen der Zeitzeugen zieht, und deren Weisheit in ihrem weiterem Leben nutzt.

Durch derartige Treffen wollen wir zeigen, wie wir handeln, wie Jugendliche handeln, die etwas für die Gesellschaft machen möchten aber vor allem auch für sich selbst – vor Vergessenheit  die Erinnerungen ihrer Großeltern und Nachbarn bewahren.

Wir laden ganz herzlich ein.

Bitte um Bestätigung Ihrer Teilnahme bis zum 15. März 2019

KONTAKT INFO

Izabela Waloszek 
Dom Współpracy Polsko - Niemieckiej 
tel.: 77 402 51 05
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schulung für Mitglieder der deutschen Minderheit

Das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit lädt zusammen mit Partnern zum 2-tägigen Workshop in den Tagen 6.-7. April 2019 in Groß Stein ein.

Schulung für Mitglieder der deutschen Minderheit
6.-7. April 2019

Zentrum für Kultur und Wissenschaft der Theologischen Fakultät der Universität Oppeln
in Groß Stein, ul. Parkowa 1A, stattfinden.

 

Im Rahmen der Schulung werden Sie theoretisches Wissen und Fertigkeiten in der Arbeit mit lokalen DFKs in unterschiedlichem Umfang erlangen.  

Während der 2-tägigen Schulung werden die Teilnehmer in jeder der 3 Themengruppen arbeiten:

1. Deutsche Traditionen in den Gebieten, die von der deutschen Minderheit bewohnt sind  (Workshop)

2. Wie überzeugt man Andere sich einem DFK anzuschließen? (interpersonale Kommunikation)

3. Formell-rechtliche Aspekte der Tätigkeit eines DFKs (Organisation von Projekten von A bis Z)

Die Schulung wird in den Tagen 6.-7. April 2019 im Zentrum für Kultur und Wissenschaft der Theologischen Fakultät der Universität Oppeln in Groß Stein, ul. Parkowa 1A, stattfinden.

Das Anmeldeformular senden Sie uns bitte bis zum 27. März 2019 zu.

Die Kosten für die Teilnahme am Workshop betragen 30,00 PLN pro Person. Die Teilnahmegebühren überweisen Sie bitte bis 29. März 2019 an die folgende Kontonummer:  02 1140 1788 0000 3324 9900 1001 mit  dem Zusatz „Treffen der deutschen Minderheit.“

Die Veranstalter versichern volle Verpflegung mit Übernachtung und Teilnahme an den Workshops, unter der Voraussetzung, dass Teilnahmegebühren eingezahlt wurden.

Schlesien Journal 19.02.2019

„Kinderuniversität“ ein Projekt, dass seit 6 Jahren in Rumänien veranstaltet wird, soll nun auch bei der Deutschen Minderheit in Polen starten. Außerdem erinnern wir gemeinsam mit Pfarrer Wolfgang Globisch an Georg Hertel, einen Pfarrer aus Oppeln, der von der deutschen Bischofskonferenz als Märtyrer anerkannt wurde.

  • Publiziert in Video

Schlesien Journal 12.02.2019

Der DFK Glatz feierte sein 25 - jähriges Bestehen. Der BJDM Beuthen veranstaltete ein Geschichtsprojekt mit der Grundschule Nr. 42 in Beuthen.

  • Publiziert in Video
Diesen RSS-Feed abonnieren