Log in

Das Finale des Projects „Jugendbox“

Foto: Ceremonia wręczenia nagród i wyróżnień Foto: Ceremonia wręczenia nagród i wyróżnień

Von Mittwoch, den 19.Dezember bis zum Donnerstag, den 20. Dezember 2018 fand das Finale der IV Edition des Projektes „Jugendbox” statt. Die Zielsetzung des Projekts „Jugendbox“ liegt in der Bildung von Jugendtheatergruppen der Deutschen Minderheit im Alter von 12 bis 17 Jahren aus der Oppelner und Schlesischen Region, welche während regelmäßiger Workshoptreffen eine Aufführung in der deutschen Sprache vorbereiten. Das Projekt umfasst 80 Unterrichtstunden. Das Endprodukt ist eine Aufführung des von den Jugendlichen selbst erarbeiteten Stücks (Drama, Komödie, Kabarett, Musical, Performance). Die Uraufführungen der einzelnen Stücke finden vor dem  Finale in den eigenen DFK- Begegnungsstätten. Während des finalen Theaterfestivals treten die Gruppen mit ihren Inszenierungen gegen einander an, die Sieger werden von einer Jury ausgezeihnet.

Der Wettstreit der 8 Teilnehmergruppen aus den Woiwodschaften Oppeln und Schlesien fand im Kochanowski-Theater in Oppeln statt. Die dargestellten Theateraufführungen waren das Resultat sorgfältiger Vorbereitungen die vom Mai bis November angedauert haben. Die Jugendlichen, die zwischen 12 und 16 Jahren alt waren, haben auf der Bühne nicht nur ihr Theaterkönnen, sondern auch ihre Sprachkenntnisse unter Beweis gestellt, da die Aufführungen in deutscher Sprache präsentiert wurden.

Die Auftritte wurden von einer Expertenjury beurteilt die Sich aus folgenden Personen zusammenfasste:

  • Anna Graczyk
  • Bohdan Graczyk
  • Mateusz Grabowski
  • Krzysztof Gmiter

So präsentieren Sich die Drei ersten Plätze:

  1. Platz für DFK aus Tost
  2. Platz für DFK aus Oberglogau Weingasse

Gleichzeitig ausgezeichnet wurde DFK Broschütz und DFK Slawitz

Finał VI edycj...
Finał  VI edycji Finał  VI edycji
Finał VI edycj...
Finał  VI edycji Finał  VI edycji
Finał VI edycj...
Finał  VI edycji Finał  VI edycji
Finał VI edycj...
Finał  VI edycji Finał  VI edycji
Finał VI edycj...
Finał  VI edycji Finał  VI edycji
Finał VI edycj...
Finał  VI edycji Finał  VI edycji
Finał VI edycj...
Finał  VI edycji Finał  VI edycji
Finał VI edycj...
Finał  VI edycji Finał  VI edycji
Finał VI edycj...
Finał  VI edycji Finał  VI edycji
Finał VI edycj...
Finał  VI edycji Finał  VI edycji
Finał VI edycj...
Finał  VI edycji Finał  VI edycji

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen für das große Engagement bei unserem Projekt bedanken, vor allem den Teilnehmer, den Gruppenbetreuern und den Eltern. Einen besonderen Dank richten wir jedoch an Herrn Sebastian Gerstenberg den Koordinator des Projekts, der ihn seit Anfang an leitet. Mit dem Tag 20.12.2018 übergab er die Funktion als Koordinator an Frau Romana Janik ab, die mit der Filmproduktion in Deutschland und Polen verbunden ist.

Unten stellen wir Ihnen die Liste, der am Finale teilnehmenden Gruppen, mit dem Titel des Spektakels und dem Betreuer vor.

  1. DFK Slawitz - „Der, die, das machen Spaß ” - Frau Helena Kowol,
  2. DFK Deustch-Probnitz – „Der Rattenfänger von Hameln”- FrauUrszula Hamerla,
  3. DFK Oberglogau Weingasse – „Kein Plan - Kettenreaktion” – Herr Tomasz Cuber,
  4. DFK Landsmierz – „Julchen will nicht Schlafen” – Frau Beata Urbańczyk,
  5. DFK Tost – „” - pani Aleksandra Kupczyk,
  6. DFK Broschütz – „MAMMA MIA – für die Liebe ist es niemals zu spät” pani Agata Makiola,
  7. DFK Oberglogau Hinterdorf – „Die beste Gruppe – der Unfall” - pan Tomasz Cubeer.
  8. DFK Deschowitz  „Wo ist Frau M?” – pani Karina Filusz.
Letzte Änderung am Mittwoch, 02 Januar 2019 10:49