Log in

1344 den Überresten der deutschen Soldaten wurde im Gmde. Neumark beigesetzt

1344 den Überresten der deutschen Soldaten wurde im Gmde. Neumark beigesetzt Quelle: pomost.net.pl

Am 11. April 2019 auf der Kriegsgräberstätte in Neumark (Stare Czarnowo) bei Stettin hat der Verein Pomost 1344 den Überresten der Kriegstote feierlich beigesetzt. Bei den Toten handelt es sich um exhumierte Soldaten und zivile Kriegsopfer. Die sterbliche Überreste der deutschen Soldaten und Zivilisten wurden auf dem Gebiet der Woiwidschaft Großpolen, Kujawien-Pommern und Pommern gefunden. An der Beerdigungsfeier nahmen die polnischen, deutschen Soldaten und die Generalkonsulin in der polnischen Stadt Danzig teil.

In der polnischen Gemeinde Stare Czarnowo, Ortsteil Glinna, bei Stettin hat der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge einen großen deutschen Soldatenfriedhof errichtet, der am 15. Juli 2006 eingeweiht wurde. Ist eine von 13 Kriegsgräberstätten für deutsche Soldaten, die während des Zweiten Weltkrieges in Polen ums Leben kamen. In Stare Czarnowo können bis zu 32.500 Gefallene ihre letzte Ruhestätte finden. Bislang sind über 18000 den Gebeinen der deutschen Soldaten und Zivilisten beigesetzt.

Quelle:

http://www.pomost.net.pl/o_nas.html

https://www.stareczarnowo.pl/strona/menu/18_cmentarze

https://www.volksbund.de/kriegsgraeberstaette/stare-czarnowo.html

20692414

Fotos: pomost.net.pl

Letzte Änderung am Donnerstag, 18 April 2019 11:00