Log in
Anna Hermasz

Anna Hermasz

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Einladung zur Festveranstaltung anlässlich des 232. Geburtstsgs von Joseph von Eichendorff

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Verehrer des Eichendorff Schaffens,

das Oberschlesische Eichendorff - Kultur - und Begegnungszentrum lädt Sie herzlich ein zur Festvernstaltung anlässlich des 232. Geburtstags von Joseph von Eichendorff mit dem Motto: Joseph Freiherr von Eichendorff  - der letzte, deutsche Romantiker. Beginnt der Veranstaltung in Lubowitz am Samstag, dem 14. März 2020 um 15:00 Uhr. 

Im Programm:

  • 15.00 Uhr - Beginn der konzelebrierten hl. Messe. Anschließend Prozession mit Blasorchester und den  Fahnenträgern zum alten Friedhof.
  • 16.00 Uhr - Eröffnung der Gedenkfeier der Gedenkfeier im Bankettsaal des Eichendorffzentrums. Festvortrag von Dr. Gabriella Jelitto-Piechulik "Joseph von Eichendorff - der letzte, deutsche Romantiker". Konzert mit klassischer Musik. Es treten auf: Musikensemble "Sogni d' oro": Agnieszka W ęgrzynowska - Sopran/ David Stoklosa - Tenor/ Joanna Koenig - Pianistin/ Aneta Knopp - Geige. Musikstücke von R. Schumann, W.A. Mozart, R. Strauss, E. Kalmann, F. Lehar, A.L. Webber, C.A. Bixio. 

                                

Plakat 232. Geburtstag von. J. v. Eichendorff 2020 Original 1Download:

Schlesien Journal 18.02.2020

Diesmal bei Schlesien Journal: 75 Jahre ist es her, und doch sind die unliebsamen Erinnerungen quicklebendig. Statt Frieden bringt das Ende des Zweiten Weltkrieges, den Nazi-Deutschland losgebrochen hat, noch mehr Leid über die Deutschen in Polen. Tausende müssen flüchten oder werden vertrieben. Darunter auch die Familie von Reinhard Egemann.

Dass er heute wieder in seinem Elternhaus lebt, das der Vater im Jahr 1932 in Karlsgrund erbaut hat, erleichtert die Versöhnung mit der bitteren Vergangenheit.

  • Publiziert in Video

Einladung zum Treffen mit Zeitzeugen

Wir laden Sie zum ersten Treffen mit Zeitzeugen im Jahr 2020 ein.


Am 25. Februar 2020 (Dienstag) um 13.30 Uhr in der Pädagogischen Bibliothek in Oppeln ul. Kościuszki 14 wird es ein Treffen mit Zeitzeugen geben.

Kiedy język decyduje o twoim losie…

Wenn die Sprache dein Schicksal bestimmt ...

Das Thema der Veranstaltung macht sich zu einem besonderen Bestandteil des Tages der Muttersprache. Dieser Tag soll die Mehrsprachigkeit fördern und die sprachliche Vielfalt unterschützen. Zeugen, d. H. Frau Ingeborg Odelga - die 94-jährige Proskauerin. Poetin, Liebhaberin und Popularisatorin der Werke Joseph von Eichendorffs.

Für die Kulturaktivitaeten erhielt sie die Leopold Statuette und Walter Czok - ein Bewohner von Vogtsdorf (Wójtowa Wieś, Bezirk Oppeln), sozialengagiert, Liebhaber der lokalen Geschichte. Ist an der Renovierung des Denkmals beteiligt, das den Opfern des Ersten Weltkriegs in Vogsdorf gewidmet ist.

Die beiden Zeitzeugen werden über die Vor- und Nachteile des täglichen Gebrauchs von Sprachen erzählen. Einerseits sollte daran erinnert werden, dass der Gebrauch des Deutschen Sprache zu dieser Zeit viele Kontroversen hervorrief. Unsere Gäste werden versuchen den Teilnehmern der Veranstaltung zu erzählen, wie sie damals mit dieser schwierigen Realität umgegangen sind.

Download:

OH CARNAVALE! WIE FEIERN DIE DEUTSCHEN, ÖSTERREICHER UND SCHWEIZER SPASS IM KARNEVAL – ROSENMONTAG IN DER ÖSTERREICHISCHEN BIBLIOTHEK

82699143 2857555664306838 3038936219460304896 n

Bei unseren westlichen Nachbarn ist der Karneval eine Zeit voller Spaß, Tänze, farbenfroher Prozessionen und Verkleidungen mit einer sehr langen Tradition. Die lustigsten Spiele werden in Köln, Düsseldorf, Bonn und Mainz organisiert, aber auch in anderen deutschen Städten, Österreich und der Schweiz werden viele interessante Bräuche gefeiert, die mit dieser Zeit verbunden sind. Und was das für Bräuche sind, werden deutsche Gäste in der am 24. Februar 2020 im organisierten Vorlesung auf Deutsch berichten. 17:00 Uhr in der Österreichischen Bibliothek in Oppeln, pl. Piłsudskiego 5. Eintritt frei.

Programm: http://www.ba.wbp.opole.pl/wa.html

 
Diesen RSS-Feed abonnieren