Logo
Diese Seite drucken

Aufgaben, die aus den Mitteln des polnischen Ministeriums für Inneres und Verwaltung realisiert werden

FINANZIERUNG VON TÄTIGKEITEN ZUM SCHUTZ, ZUR ERHALTUNG UND ZUR ENTWICKLUNG DER KULTURELLEN IDENTITÄT DER DEUTSCHEN MINDERHEIT

Aus dem Staatshaushalt der Republik Polen finanziert (Aufgaben im Jahr 2021):

1. Jahrbuch 2022

Gesamtwert der Aufgabe: 38.000,00 PLN
Förderwert: 8.000,00 PLN

Das Jahrbuch der Deutschen in Polen ist eine Veröffentlichung, die eine Art Zusammenfassung der jährlichen Aktivitäten der deutschen Minderheitsorganisation in Polen darstellt. Die Veröffentlichung enthält Texte verschiedener Autoren über die Geschichte, wichtige Persönlichkeiten aus unseren Regionen und Artikel über das aktuelle Leben der deutschen Gesellschaften in Polen.

2. Feierlichkeiten zum 30-jährigen Bestehen des Verbandes

Gesamtwert der Aufgabe: 84.150,00 PLN
Zuschusswert: 20.000,00 PLN

Am 27. August 2021 war es 30 Jahre her, dass der Verband der Deutschen sozial-kulturellen Gesellschaften in Polen als Dachorganisation aller deutschen Minderheitenverbände in Polen existierte. Hauptfeierlichkeiten: Ökumenischer Gottesdienst, Podiumsdiskussion und Konzert finden am 2. Oktober in Köslin und am 9. Oktober 2021 in Kattowitz statt.

3. Ausstellung "Deutsche in Polen heute" im Dokumentations- und Ausstellungszentrum der Deutschen Minderheit in Polen

Gesamtwert der Aufgabe: 300.000,00 PLN
Finanzierungswert: 300.000,00 PLN

Die Dauerausstellung "Deutsche in Polen heute" zeigt den Weg, den die deutsche Gemeinschaft im Laufe der Jahrhunderte in Polen zurückgelegt hat, und zeigt ihre Vergangenheit und Gegenwart unter anderem vor dem Hintergrund des Minderheitenrechts in Europa. Die Ausstellung wird in Oppeln, im entstehenden Dokumentations- und Ausstellungszentrum der Deutschen Minderheit verfügbar.

4. Herausgabe der Wochenzeitung der Deutschen in Polen - Wochenblatt.pl

Gesamtwert der Aufgabe: 828 339,60 PLN
Zuschusswert: 380.000,00 PLN

Wochenblatt.pl eine deutsch-polnische Wochenzeitung des Verbandes  der deutschen Gesellschaften in Polen, die Themen aufzeigt, die für die deutsche Minderheit von Bedeutung sind. Die darin veröffentlichten Artikel beziehen sich auch auf Ereignisse aus den Bereichen der Politik, der Geschichte und den deutsch-polnischen Beziehungen. Die Wochenzeitung erscheint sowohl in gedruckter als auch in elektronischer Form. 

5. Realisierung der deutschsprachigen Sendung Musikschachtel-Abgekanzelt

Gesamtwert der Aufgabe: 47.958,00 PLN
Zuschusswert: 35.000,00 PLN

Musikschachtel und Abgekanzelt sind deutschsprachige Radiosendungen, die sich an die deutsche Minderheit richten. Die Sendungen werden im privaten Radio Doxa ausgestrahlt. Das Sendungsprogramm umfasst kulturelle Nachrichten, Reportagen, Interviews und Nachrichten über die deutsche Minderheit in Ober- und Niederschlesien sowie deutsch-polnische Themen.

6. Realisierung der deutschsprachigen Fernsehsendung Schlesien Journal

Gesamtwert der Aufgabe: 393 143,92 PLN
Förderwert: 60.000,00 PLN

Das Schlesien Journal ist eine wöchentliche Fernsehsendung, die das kulturelle Leben zeigt und die Publizistik und Informationen für Fernsehzuschauer auf Deutsch mit einer polnischen Dialogliste über die deutsche Minderheit in Polen, die deutsch-polnischen Beziehungen und Schlesien zeigt.

7. Samstagskurse für Kinder

Gesamtwert der Aufgabe: 386 100,00 PLN
Zuschusswert: 80.000,00 PLN

Samstagskurs ist ein Projekt, das sich an Kinder der deutschen Volksgruppe in Polen richtet. Mit den Samstagskursen werden deutsche Sprache, Kultur, Geschichte und Tradition der deutschen Minderheit an die jüngste Generation weitergegeben. Das Projekt läuft kontinuierlich seit 2010.

Letzte Änderung am Dienstag, 21 September 2021 10:35
© 2017 Verband der deutschen sozial-kulturellen Gesellschaften in Polen. Alle Rechte vorbehalten. Entworfen von VdG