Ifa-Kulturmanager/in gesucht!

Ifa-Kulturmanager/in gesucht!

Das Dokumentations- und Ausstellungszentrum der Deutschen in Polen sucht eine/n ifa-Kulturmanager/in! Maria Stolarzewicz, die derzeit diese Position innehat, spricht darüber, warum es Wert ist, sich um diese Stelle zu bewerben:

  • denn man sieht, welche Potenziale eine Institution hat, die praktisch ihre Tätigkeit erst aufnimmt;
  • denn gemeinsam mit dem freundlichen Team des Zentrums kann man seine Projekte initiieren und umsetzen;
  • denn man kann sich mit den Themen der deutsch-polnischen Geschichte vertraut machen, die insgesamt wenig bekannt, aber wichtig für die Beziehungen zwischen den beiden Nationen sind;
  • weil das DAZ offen für andere Minderheiten ist und Beziehungen zu ihnen sucht, was sich in dem von mir koordinierten Projekt widerspiegelt: „Minderheiten im Dialog. Interkulturelle Gesprächsreihe“.

Was war für Dich das Wichtigste in Deiner Tätigkeit für das Zentrum?

  • Mein wichtigstes Projekt war das Ausarbeiten und die Vorbereitung einer internationalen wissenschaftlichen Konferenz “(Auto)Presentationen. Kultur und Erinnerung von Minderheiten in Ausstellungsprojekten” und die Einwerbung von Mitteln für deren Umsetzung. Leider werde ich nicht dabei sein können, da die Konferenz für Oktober 2023 geplant ist. [Mehr Infos zur Veranstaltung in Kürze – die Vorbereitungen laufen!]

Leider wartet auf Maria schon ungeduldig ihre Familie in Deutschland, daher suchen wir… Vielleicht gerade Dich?

🔹 Seit wann? Seit 1. September 2023

🔹 Wo? Beim Dokumentations- und Ausstellungszentrum der Deutschen in Polen mit Sitz in Oppeln

🔹 Für wie lange? Bis zum 31.08.2024 (Verlängerung möglich)

🔹 Bewerbungen bis zum 4. Juni 2023

Mehr Informationen auf der Internetseite des Instituts für Auslandsbeziehungen HIER.

Wir warten auf Dich!

Skip to content