Log in

#niemamowy #sprachlos - schweigender Protest der Jugend

Quelle / Źródło: BJDM Quelle / Źródło: BJDM

Die Änderung des Haushalts 2022, die am 17. Dezember letzten Jahres im Parlament verabschiedet wurde und eine Kürzung der Mittel für den Unterricht von Minderheitensprachen vorsieht, löste in verschiedenen Kreisen eine Welle von Reaktionen aus (wir haben HIER darüber geschrieben).

Auch die Jugend der deutschen Minderheit hat sich zu diesem Thema geäußert. Obwohl es eher gesagt werden sollte, dass sie in dieser Angelegenheit... schweigend blieb. Denn die Internetaktion #niemaMowy #sprachlos besteht darin, schwarz-weiße Fotos mit verschleiertem Mund im Internet zu teilen – denn die Einschränkung der Möglichkeit, eine Minderheitensprache zu lernen, ist auf lange Sicht ein echter Entzug der Stimme der Minderheit.

Als Vorstand des Bundes der Jugend der deutschen Minderheit in Polen möchten wir unseren ausdrücklichen Widerstand gegen diese Entscheidung zum Ausdruck bringen. Kinder und Jugendliche, die in den Schulen die Minderheitensprache lernen, werden am meisten unter den politischen Entscheidungen der Regierung leiden. Auf diese Weise werden wir der Möglichkeit der Entwicklung, der Chancen und der gesetzlich garantierten Freiheit, die "Sprache des Herzens" zu lernen, beraubt. 

Sofort schlossen sich der Aktion nicht nur die Vertreter und Mitglieder der deutschen Minderheit an. Aktivisten, Redakteure, Vertreter anderer Nationalitäten, aber auch lokale Regierungsbeamte und Politiker teilten ihre Fotos im Internet. Auch Sie können an der Aktion teilnehmen und sich auf diese Weise dagegen äußern.

Immer mehr Menschen sind #sprachlos“. Mehr dazu lesen Sie im Wochenblatt.pl.

Letzte Änderung am Dienstag, 11 Januar 2022 12:29